Wasser- und Bodenverband Padenstedt

Das 1.950 Hektar große Verbandsgebiet liegt südwestlich der Stadt Neumünster und südlich der Stör. Die Orte Padenstedt und Arpsdorf befinden sich überwiegend innerhalb des Verbandsgebietes.

Hauptgewässer sind die Padenstedter Au, die Arpsdorfer Au und der Buhrenbrooksbek. Alle drei Bäche fließen in nördliche Richtungen in die Stör, die nicht zum Verbandsgebiet gehört. Die Zuflüsse der Padenstedter Au werden von der Stadt Neumünster unterhalten, deren Gebiet sich nordöstlich an den WBV Padenstedt anschließt.

Das Verbandsgebiet wird durch die Autobahn 7 und die Bahnstrecke Elmshorn - Neumünster - Kiel durchquert.

Verbandsgebiet des Wasser- und Bodenverbandes Padenstedt:

WBV Padenstedt

(Gewässerlänge pro Hektar: 16 m)

Das rund 31 km lange zu unterhaltende Gewässernetz besteht aus 27 km offenen Gewässern und 4 km Verrohrungen. In der Gesamtlänge sind 1,5 km "sonstige Anlagen" wie Durchlässe und Sohlabstürze enthalten.

 

Verbandsvorsteher:

Rainer Beckmann
Störstraße 3
24634 Padenstedt