Deich- und Hauptsielverband Breitenburg-Breitenberg

Der Deich- und Hauptsielverband Breitenburg-Breitenberg setzt sich aus seinen Mitgliedsverbänden, dem Sielverband Breitenberg und dem Sielverband Kronsmoor, zusammen.

Aufgabe des Hauptverbandes ist der Schutz der Grundstücke vor Sturmflut und Hochwasser. Ferner obliegt ihm die Kassen- und Rechnungsführung für seine Unterverbände.

 

Verbandsgebiet des Deich- und Hauptsielverband Breitenburg-Breitenberg:

 Deich- und Hauptsielverband Breitenburg-Breitenberg

(hellgrün mit dunkelgrüner Linie: Hochwasserschutzgebiet, gelbe Linie: Hauptverbandsgrenze, rote Linie: Sielverbandsgrenze, schwarze Linie: Duchtgrenze im SV Kronsmoor)

Die Gesamtlänge der betreuten Deiche beträgt rund 16 km. Davon sind 13 km Stördeiche (2. Deichlinie) und 3 km Binnendeiche.

 

Oberdeichgraf:

Raimer Holst
Dörpstraat 87
25597 Westermoor

 

Sielverband Breitenberg

 

Das 1.822 Hektar große Verbandsgebiet liegt südlich der Stör und umfasst die Orte Westermoor, Breitenberg, Wittenbergen und Moordiek. Der Verband unterhält ein Schöpfwerk, mit dem die Langwettern bei Westermoor in die Stör entwässert. Das Verbandsgebiet liegt vollständig in der Störniederung unter 2,50 m üNN und ist daher auf eine künstliche Entwässerung angewiesen.

 

Verbandsgebiet des Sielverbandes Breitenberg:

Sielverband Breitenberg

(Gewässerlänge pro Hektar: rund 20 m)

 

Die Gesamtlänge der betreuten Gewässer beträgt rund 38 km. Davon sind 36 km offene Gewässer und 2 km Verrohrungen. 

Schöpfwerk Westermoor

Verbandsvorsteher:

Gerd Wendt
Schinkelweg 29
25597 Breitenberg

 

Sielverband Kronsmoor

 

Das 1.230 Hektar große Verbandsgebiet liegt südlich der Stör und besteht aus den Duchten Breitenburg und Kronsmoor. Letztere Ducht wird durch den Breitenburger Kanal durchflossen. Der Kanal mündet bei der Münsterdorfer (ehemals Breitenburger) Schleuse in die Stör und befindet sich mit seinen Deichen in der Unterhaltung des WBV Hörnerau.

Die Ducht Breitenburg umfasst die Ortslage Lägerdorf, das Breitenburger Holz, das Große Moor und den Ort Breitenburg. In der Ducht Kronsmoor liegt der Ort Kronsmoor mit der Kreidegrube Saturn. Der Verband unterhält zwei Schöpfwerke. Eins entwässert die Ducht Breitenburg über die Lägerdorfer Wettern bei Breitenburg in die Stör. Das zweite Schöpfwerk entwässert ebenfalls in die Stör. Es liegt im Vorfluter A bei Kronsmoor.

Das Verbandsgebiet liegt vollständig in der Störniederung unter 2,50 m üNN und ist daher auf eine künstliche Entwässerung angewiesen.

 

Verbandsgebiet des Sielverbandes Kronsmoor:

Sielverband Kronsmoor

(Gewässerlänge pro Hektar: rund 15 m)

 

Die Gesamtlänge der betreuten Gewässer beträgt rund 19 km. Davon sind 18 km offene Gewässer und 1 km Verrohrungen. 

Schöpfwerk Kronsmoor

 

Schöpfwerk Breitenburg

Verbandsvorsteher:

Herbert de Vries
Alte Landstraße 20
25597 Kronsmoor