Vier Sohlgleiten in der Bekau

Im Juli 2008 wurden vier Sohlabstürze in der Bekau westlich Looft in naturnahe Sohlgleiten umgebaut. Hierdurch wird die Durchgängigkeit der Bekau von der Mündung bis nach Christinenthal in einer Gesamtlänge von rund 22 km wiederhergestellt.

In den nächsten Bauabschnitten sollen die Lebensraumfunktionen verbessert und die Sedimentfracht im Gewässer reduziert werden.

>> zur Projektübersicht



WV Bekau


Zahlen, Daten und Fakten zum Wasserverband Bekau finden Sie hier.