Regeneration der Gewässer im Schierenwald

Der bei Lockstedt gelegene Schierenwald ist Bestandteil des europäischen Schutzgebietsnetzes. Das Land Schleswig-Holstein hat für den Erhalt und zur Verbesserung seiner vielfältigen Lebensräume 2012 einen Managementplan aufgestellt, der zahlreiche Maßnahmen vorsieht.

Die Fließgewässer des Schierenwaldes sind zum Teil naturnah und weisen eine typische Tier- und Pflanzenwelt auf. Die Durchgängigkeit der Gewässer soll verbessert werden, indem Durchlässe durch Furten ersetzt werden.

zum Umbau vorgesehener Durchlass im Vorfluter B
zum Umbau vorgesehener Durchlass im Vorfluter B

Anfang Juni 2013 hat der Betriebshof des Wasserverbandes Bekau mit dem Umbau der insgesamt sieben Durchlässe in Furten begonnen. Die Försterei Schierenwald hat an den Hauptwegen parallel zu den Furten Fußgängerbrücken gebaut, damit Erholungssuchende die Gewässer stets trockenen Fußes überqueren können.

Furt und Brücke im Schierenwald
fertig gestellte Furt mit Brücke

Die Maßnahmen wurden durch Mittel des Landes Schleswig-Holstein finanziert.

>>> zur Projektübersicht